Logo

Vor dem Einzug!

Wenn Sie sich für Ihr neues Familienmitglied entschieden haben und keine Zweifel mehr bestehen, dann bereiten Sie seine Ankunft vor.
Es ist egal, ob ihr Tier sie überall hin begleiten und mit Ihnen im Haus leben wird oder als Wachhund auf sie aufpassen wird: Sie müssen sich um seinen Lebensraum kümmern. Ihr Haus, der Auslauf oder die Hütte werden seine neue Heimat und sollen der Platz sein, an dem sich ihr Tier sicher und geborgen fühlen darf.
Im Haus stellen Sie ihm einen Korb/Bett zur Verfügung. Am besten mit Decken, die leicht in der Waschmaschine zu reinigen sind. Das Bett stellen Sie an einen warmen, zugfreien Platz- mit dem Rücken zur Wand.
Sollte ihr Hund als Hofhund leben, benötigt er eine gute, isolierte Hütte und einen großen, hoch eingezäunten Auslauf. Die Hütte muss so groß sein, das der Hund bequem darin stehen und sich drehen und ausstrecken kann. Ausserdem soll die Hütte vor Wind geschützt sein.
Sie brauchen mindestens zwei Näpfe: einen für Wasser und einen für Futter.
Ihr Tier muss ständig und uneingeschränkt Zugang zu frischem Wasser haben – vor allem an heißen Tagen. Die Anzahl der Mahlzeiten und die Futtermenge ist abhängig von der Größe und vom Alter des Tieres. Welpen und junge Hunde haben z.B. einen höheren Energiebedarf als ältere Tiere.
Ihr Tier kann abwechselnd Trockenfutter und Nassfutter bekommen, oder auch nur Nass- oder Trockenfutter.
Ob Sie ein Halsband oder ein Geschirr nutzen möchten, hängt auch von der Größe und vom Temperament Ihres Hundes ab.
Unsere Tiere werden nur nach Abschluss eines Vertrages und gegen Gebühr vermittelt. Bitte bringen Sie bei der Abholung Ihren Personalausweis, Leine und Halsband/Geschirr mit.


600 185 657, (44) 633 38 77